Paulaner

Paulaner Weißbier aus Flaschen mit Kasein

Nachdem die Paulaner Brauerei uns zuerst gebeten hat, ihre Antwort nicht im Internet zu veröffentlichen hatten wir diesbezüglich noch einmal nachgefragt. Zuerst bekamen wir keine Antwort, allerdings heute, Stand 13. August 2013, bekamen wir erneut eine Mail aus dem Hause Paulaner.

Bei der Brauerei hat man sich offenbar die Mühe gemacht, die Presseabteilung zu Rate zu ziehen, die ein Schreiben aufgesetzt hat, welches uns zur Veröffentlichung freigegeben wurde. Dieses enthält im Grunde dieselben Aussagen wie die vorherige Antwort, darum möchten wir diese auch ungekürzt hier veröffentlichen.

Die Paulaner Brauerei braut seit ihrer Gründung 1634 nach dem Bayerischen Reinheitsgebot von 1516. Demnach werden zur Bierherstellung nur die natürlichen Rohstoffe Hopfen, Malz, Wasser und Hefe verwendet. Es werden keine weiteren natürlichen oder synthetisierten Stoffe hinzugefügt.
Unsere filtrierten Biere werden mit Hilfe einer Kieselgurfiltration hergestellt. Kieselgur ist eine weißliche, pulverförmige Substanz, die hauptsächlich aus den Siliciumdioxidschalen fossiler Kieselalgen (Diatomeen) besteht. Die Kieselgur wirkt dabei als sehr feine Filterschicht, sie geht nicht ins Bier über.
Auch unser Paulaner Spezi wird, wie Sie dem Zutatenverzeichnis auf dem Rückenetikett der Speziflasche entnehmen können, gänzlich ohne tierische Produkte hergestellt.
Einzig unser Etikettenleim auf den Flaschen enthält Kasein. Doch für Veganer haben wir Keg-Fass, Holzfass, 5 l Dosen und 0,5 l Dosen die Sie ohne Bedenken genießen können, hier verwenden wir keinen Etikettenleim.
Zusätzlich können wir Ihnen versichern, dass für die Produkte der Paulaner Brauerei keinerlei Tierversuche durchgeführt werden.

Wie schon gesagt, die erste Antwort enthielt sinngemäß dasselbe, weshalb es uns keinerlei Bauchschmerzen bereitet, diese Veröffentlichung der Presseabteilung 1:1 zu übernehmen.

Ihr könnt das Bier, sofern eure Sorte entsprechend abgefüllt ist, also problemlos aus Dosen und den anderen erwähnten Verpackungsmaterialien trinken.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen